Licence type

Price category

Model Release


Advanced Search

Delete cart

Do you really want to delete the cart?



Tankerhavarie an der Loreley from ph3


St. Goarshausen, 22. Januar 2011: Am 12. Januar 2011 kenterte und sank vor den Füßen der Loreley die mit 2.400 Tonnen stark konzentrierter Schwefelsäure von der BASF Ludwigshafen nach Antwerpen unterwegs gewesene deutsche MS "Waldhof". Seitdem war der Rhein an dieser Stelle für jeglichen Schiffsverkehr gesperrt. Das bedeutete mittlerweile nicht nur die Wirtschaft Lieferengpässe; auch die Liegeplätze am Rhein reichen nicht für mittlerweile hunderte gestoppte Schiffe aus, so daß etliche im Fluß ankern und vom THW mit Trinkwasser und Lebensmitteln versorgt werden müssen.

Das Rheinhochwasser verzögerte bisher die Bergungsarbeiten. Am heutigen Tage ging nun der erste von drei angeforderten Schwimmkränen längsseits. Schon an den Vortagen hatte man testweise ein paar leichtere Schiffe flußaufwärts passieren lassen, wobei das WSA Bingen und Vermessungstechniker den Havaristen unter ständiger Bebachtung behielten. Nach der Sicherung durch den ersten Kran wurden heute nun etliche Schiffe flußaufwärts an der Unglücksstelle zum großen Teil mit Schlepperhilfe vorbeigelotst. Morgen wird der zweite Kran längsseits gehen, der Rhein ist dabei wieder für die Schiffahrt gesperrt.

Back to Transport